Freitag, 19. April 2019
Notruf: 112

Jugendfeuerwehr Brakel blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Zum 40 jährigen Bestehen richtet die Jugendfeuerwehr die Leistungsspange in Brakel aus

Zur jährlichen Jahresdienstbesprechung der Jugendfeuerwehr Brakel konnte Stadtjugendfeuerwehrwart Mark Timmermann neben zahlreichen Jugendlichen und deren Eltern auch Bürgermeister Hermann Temme, Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Mantel sowie die gesamte Wehrführung der Feuerwehr Stadt Brakel begrüßen.

Erneut konnte die Jugendfeuerwehr in Brakel auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Insgesamt 104 Dienstveranstaltungen fanden im Jahr 2018 statt. Neben den Dienstabenden, jeweils Dienstags und Donnerstags, nahmen die Brakeler Nachwuchsbrandschützer zum Beispiel auch am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Peckelsheim teil, unternahmen eine 2-tägige Bildungsfahrt in die Hansestadt Kiel und unterstützten bei Übungen der Einsatzabteilungen als Verletztendarsteller.

Im Juli 2018 hatte Kathrin Böske ihr Amt als Jugendfeuerwehrwartin nach langjähriger Tätigkeit niedergelegt. Ihre Nachfolge traten Jeffrey Don und Maren Fischer an.

Auch im Jahr 2019 stehen erneut viele Veranstaltungen an. Im Juni richtet die JF Brakel zum 40- jährigen Bestehen die Leistungsspange aus. Zu diesem Event werden bis zu 40 Jugendfeuerwehren aus ganz NRW erwartet. In den Sommerferien plant das Betreuerteam eine 7-tägige Ferienfreizeit auf die Nordseeinsel Norderney und im September ist ein 24- Stunden Berufsfeuerwehrtag in Vorbereitung.

Mit großer Vorfreude erwarten die Jugendlichen auch die Fertigstellung des 1. Bauabschnitts im Feuerwehrgerätehaus Brakel. Neben den aktiven Einsatzkräften dürfen auch die Nachwuchsbrandschützern dann in die neuerrichteten Umkleiden einziehen.

In seinem Grußwort sprach Bürgermeister Hermann Temme den Jugendwarten und Betreuern, aber auch insbesondere den Jugendlichen seinen Dank aus. „Während andere Jugendliche in ihrer Freizeit schwimmen gehen oder auf der Spielekonsole spielen, lasst ihr euch zu Brandschützern ausbilden. Dadurch übernehmt ihr schon als Jugendliche Verantwortung für eure Mitmenschen und die Stadt Brakel.“, so Temme.

Anschließend konnten der Leiter der Feuerwehr, Sven Heinemann, und Stadtjugendfeuerwehrwart, Mark Timmermann, zahlreiche Ehrungen vornehmen:

Neuaufnahmen:

Julika Mucker, Lea Römmling, Daniel Schwaiz, Tjark Heinemann und Mirco Eikenberg.

Nach langjähriger Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr konnten folgende Mitglieder in die aktive Einsatzabteilung übernommen werden:

Marius Lüke, Robin Happe, Maximilian Tenge und. David Schreiber

Jugendflamme der Stufe 1:

Jan Eickhoff, Merlin Lipka, Robin Fehr, Leon Nutt, Julian Grewe, Leon Stenz, Söhnke Hein, Jona Temme, Lukas Kunst, Maximilian Schreiber, Maurice Leenen, Eric Ulrich, Fiby Wiehe und Dominik Wolff.

Jugendflamme der Stufe 2:

Celine Fehr, Robin Fehr, Timo Hoffmann, Maximilian Schreiber, Maximilian Tenge, Timo Wiehe, Melina Timmermann, Marvin Timmermann, Lukas Wieners und Jasmin Wieners.

Jugendflamme der Stufe 3:

Celine Fehr, Niklas Krömeke, Maximilian Tenge, Melina Timmermann, Marvin Timmermann und Jasmin Wieners.

Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen:

Maximilian Tenge in Gold, Niklas Krömeke und Marvin Timmermann in Silber.

Drucken E-Mail