Donnerstag, 20. Juni 2019
Notruf: 112

Bökendorf - Grundmodul Brandschutzerziehung Schulklasse 1 und 2

Nach dem erfolgreichen Start und dem großen Interesse im vergangenen Jahr, erfolgt dieses Jahr erneut ein Programm rund um die Brandschutzerziehung für Schulkinder. Am Donnerstag dem 30. März startete für die Schulklassen 1 und 2 das Angebot 2017. Im letzten Jahr wurde der Schwerpunkt der Brandschutzerziehung auf das richtige Verhalten im Brandfall und in Notsituationen gelegt. Im jetzigen zweiten Durchgang wird der richtige Umgang mit dem Element Feuer erlernt.

Beginnend mit einem ausführlichen Dialog wurde gemeinsam mit den Kindern die Bedeutung des Feuers erarbeitet. Von der Nutzung und der Notwendigkeit des Feuers zu Beginn der Menschheitsgeschichte, bis heute wo die Menschen den direkten Kontakt mit dem Feuer in unserer Kultur fast verloren haben. Die Kinder erzählten ausführlich von eigenen Erfahrungen und den Geschichten die sie aus Büchern oder dem Fernsehen kennen.

Während früher die Menschen den Umgang mit dem Feuer von Generation zu Generation weiter gegeben haben, ist mit der Industrialisierung in unserer Gesellschaft der Umgang mit dem Feuer aus Angst tabuisiert worden. Hier setzt das Konzept der Brandschutzerziehung in Bökendorf an, um gemeinsam mit den Eltern den richtigen Umgang mit dem Element zu fördern und so die Ursachen für Gefahren in Verbindung mit Feuer minimieren zu können.

Das Grundmodul der Brandschutzerziehung aus dem vergangenen Jahr ist angepasst worden. Es wurden nur die Klassen 1 und 2 eingeladen, um die Anzahl der Kinder entsprechend der praktischen Tätigkeiten zu optimieren. Durch kleinere Gruppen während der Versuche, wurde jedem Kind die Möglichkeit gegeben, den richtigen Umgang mit Feuer zu erlernen. So hatten die Brandschutzerzieher ausreichend Zeit, auch den etwas schüchternen Kindern das richtige Anzünden einer Kerze ausführlich zu erklären. Um ein Gefühl für die unterschiedlichen Brandeigenschaften von Stoffen zu bekommen, konnten die Kinder im zweiten Teil verschiedenen Materialien entzünden und so erkennen wie schnell z.B. eine Gardine, eine Decke oder auch Kleidungsstücke Feuer fangen können. Welche Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit dem Feuer einzuhalten sind und weitere Informationen zur Vorbereitung kleiner Experimente, die im Beisein der Eltern durchgeführt werden können, rundeten das Programm ab.

Mit einem gemeinsamen Essen beendeten die Kinder und die Kameraden der Löschgruppe diesen spannenden Nachmittag.

Text & Fotos Löschgruppe Bökendorf

  • Boe_BEZ_2017_1
  • Boe_BEZ_2017_2
  • Boe_BEZ_2017_3
  • Boe_BEZ_2017_4
  • Boe_BEZ_2017_5
  • Boe_BEZ_2017_6

Drucken E-Mail