Sonntag, 18. August 2019
Notruf: 112

Übung - Menschen aus Kellergeschoss gerettet

Bökendorf. Bei Eintritt der Dämmerung rückten die beiden Löschgruppen Bellersen und Bökendorf der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Brakel in Richtung Freilichtbühne aus.

Ein Anrufer hatte während der Proben einen Kellerbrand im Spielerheim der Freilichtbühne Bökendorf bemerkt und sich bei der Leitstelle des Kreises Höxter gemeldet. Rauch füllte bereits den gesamten Bereich des Kellergeschosses. So stellte sich das Übungsszenario den teilnehmenden Kameraden der beiden benachbarten Ortschaften da. Während der Arbeiten am Heizungssystem im Keller, war es zu einer Verpuffung gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich noch drei Personen im Gebäude, so dass der vorgehende Angriffstrupp der Löschgruppe Bökendorf unmittelbar mit der Menschenrettung begann. Kameraden aus Bellersen stellten den Sicherheitstrupp und unterstützten zudem den weiteren Aufbau der Löschwasserversorgung. Ein zweiter Angriffstrupp übernahm anschließend die Brandbekämpfung und mit Hilfe des eingesetzten Lüfters wurde das Kellergeschoss vom Rauch befreit.  Da das naturbelassene Gelände der Freilichtbühne mit einigen „Stolperstellen“ überraschte, erfolgte eine komplette Ausleuchtung der Einsatzumgebung.

Nach Abschluss des Übungsdienstes wurden alle Kameraden der Löschgruppe Bellersen und Bökendorf vom Vorstand der Freilichtbühne zum Grillen eingeladen. Bei dieser Gelegenheit erfolgte der Rückblick auf die Übung, um die Abläufe für den  nächsten Einsatz optimieren zu können. Die Löschgruppe Bökendorf dankte dem Vorstand der Freilichtbühne, der sich auf Anfrage sofort bereiterklärt hat, das Spielerheim als Übungsort zur Verfügung zu stellen und ebenso für die herzliche Einladung zum Essen.

Foto & Text: M. Grewe, Löschgruppe Bökendorf

  • uebung_boekendorf_2016_1
  • uebung_boekendorf_2016_2
  • uebung_boekendorf_2016_3
  • uebung_boekendorf_2016_4
  • uebung_boekendorf_2016_5

Drucken E-Mail